Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   mein myspace
   popotobago
   Blog von Tim und Lars
   Hp der besten Band der Welt

http://myblog.de/sahahara

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und wieder mal ein Abend mit Vorspiel und Pregnant

Diesmal in Langenfeld, Heimatstadt von Pregnant. Mit dabei waren ausser dem No more Silence und Al'Skapone, beides Skabands.

Jessy und ich kamen um halb 7 in Langenfeld am Jugendzentrum an. Vor der Tür saß bereits Vorspiel und wir setzten uns erstmal dazu und tranken Bier. Später rückten noch Bine und Lina an und Marius und Adrian. Adrian war sternhagel voll und laberte alle Leute an. Nach dem er dann zweimal gekotzt hatte und nur noch aufm Boden lag, haben wir dann einen Krankenwagen bestellt und er wurde mit genommen. Zwischenzeitlich hatte die erste Band, No more Silence schon gespielt. Als Al'skapone spielte, blieben wir auch noch eine Weile draußen, gingen dann aber rein um uns die Band anzu hören. Ziemlich gut. Dann war Vorspiel dran und wir positionierten uns schonmal in der ersten Reihe. Felix konnte diesmal nicht wild über die Bühen und vor der Bühne rumspringen weil er Krank war aber es war trotzdem gut, wie immer. Naja das Langefelder Publikum ist leider nicht allzu sehr abgegangen, was wohl daran lag das Vorspiel die einzige nicht-Skaband war. So gab es auch keine Zugabe, was mir aber vorher schon gesagt wurde. Nur habe ich nicht damit gerechnet das es ernst gemeint war. Aber es war wohl besser so, vor allem wegen Felix. Als dann Pregnant dran war, war meine Auge natürlich die ganze Zeit auf Bene gerichtet. Pregnant wurde gefeiert. Die Stimmung war grandios, Pregnant einfach nur geil. Kann es sein wurde zweimal gespielt, beim zweiten Mal allerdings etwas umgeändert. Als nach den Zugaben immer noch mehr verlangt wurde (Flughafen! Flughafen!) gab es noch mal ein sehr ausgedehntes "Shalalala" von Pregnant und dem Publikum, dann verließ ein Teil von Pregnant die Bühne. Jochen setzte sich hinter das Schlagzeug und zusammen mit Borstie und dem Bassisten von Pregnant wurden Schlager in Rockversionen gespielt. Aber irgendwann war auch das vorbei. Christian, Lina, Bine, Marius, Jessy und ich fuhren mit dem Zug Richtung Heimat, der Rest mit dem Auto. Aber die Party war noch nicht zu Ende. Marius hatte Cd-Player und Boxen dabei und so wurde auf dem Langenfelder S-Bahnhof nochmal Pregnant abgestimmt und weiter getanzt. Im Zug hörten wir die ganz alten Lieder von Vorspiel und Marius und ich sangen dazu. Von Düsseldorf aus fuhren dann nur noch Christian, Lina, Jessy und ich weiter. Am Landsknecht noch Jochen getroffen und ab zu Kati, die hatte schließlich Geburtstag. Dort fragte Jessy dann den Jochen ob Bene ne Freundin hat. Ja hat er. Na toll. Irgendwie hatte ich mir die ganze Zeit eingeredet das der bestimmt keine hat, weil sie ja schließlich nie mit auf einem Konzert war. Und so hatte ich die ganze Zeit die Hoffnung das sich da mal irgendwie ein Gespräch ergibt und so weiter. Aber der Zug ist abgefahren. Der Alkohol führte dann dazu das ich dann etwas sentimentall wurde und schließlich anfing zu weinen. ok war vielleicht eine etwas übertriebene Reaktion, schließlich kenne ich ihn kaum aber es ist ja auch immer das selbe mit mir. Ich such mir jemanden aus der ne Freundin hat und selbst wenn er keine Freundin hat, habe ich eh nicht den Mut ihn an zu sprechen, geschweige denn die geringste Chance das aus uns was wird und das bedrückte mich dann doch etwas. Naja irgendwann ging auch das vorbei, ein großer Teil der Gäste ist gegangen und ich unterhielt mich mit Jochen über dieses Thema! Gegen halb 5 oder so gingen Jessy und ich dann in Ka's Zimmer und pennten auf der Couch.

Heute war ich natürlich dem entsprechend müde und zur feier des Tages hat mich mein Kaninchen heute 3 mal angepinkelt. Hat meine Stimmung auch nicht wesentlich verbessert.

15.4.07 21:27


Das Osterwochenende

Freitag: War ich zum ersten Mal in diesem Jahr am Rhein. Dicki hat mich abgeholt und dann ham wa uns am Rhein, höhe Modellflughafen mit Hufer, Micha, Aaron, Anne, Manschi, Thomas und noch einigen Leuten die ich nicht kenne getroffen. Erst Mal haben wir jede Menge Holz gesucht und dann ein nettes Feuer gemacht. War recht gemütlich. Um 23 Uhr sind wa aber dann schon abgehauen, Anne, Hufer, Aaron, Dicki und ich noch nach Burger King. Das war eigentlich so mit das lustigste weil wir wieder jede Menge faxen gemacht haben. So um 12 oder so war ich dann schon zu Hause.

 Samstag: War ich auch wieder am Rhein, obwohl das Wetter nicht sooo gut war aber Sven hatte angekündigt, dass große Rheinsaison eröffnungsparty sei, und da habe ich mit so ziemlich allem gerechnet was in Meerbusch kreuscht und fleucht. Naja ich wurde ziemlich enttäuscht. Als wir am Rhein ankamen waren nur Sven, Digger, Podda, Christian und noch komische andere Hip Hop Typen da. Später kamen noch einige aus der Turbojugend dazu aber bei weitem nicht die Menge die ich erwartet hatte. War also nicht sehr spannend. Bin dann noch zu Flo, Manu und Patrick gefahren was ich spätestens dort beräute denn es war zum einschlafen. So kam es das ich auch an diesem Abend um 1 zu Hause war.

 Sonntag: Nachmittags war erst Mal Stall angesagt. War insgesamt 5 Stunden da. Abends war ich so kaputt das ich mich nur noch auf die Couch gelegt habe und Herr der Ringe geschaut habe.

 Montag: Reiterralley. Zunächst ein Mal hatte ich Glück nicht mit Sara Pletsch in einer Gruppe zu sein. Aber mit Anne Strothmann und Sarah Theiß. Eigentlich mag  ich beide gerne aber Sarah ist mit der zeit wirklich anstrengend. Die Aufgaben waren nicht allzu schwer, ich konnte sie alle mit bravur meistern, die anderen beiden hatten aber Schwierigkeiten. Aber ich nehme es ihnen nicht allzu übel. Ich bin einfach nur froh, dass ich nicht mit Sara Pletsch reiten musste. Im Endeffekt sind wir letzter geworden aber ich hab dann noch einen Ehrenpreis bekommen weil ich die ganze Zeit Sarah ausgehalten habe, wofür mich alle echt bewundert haben. Hinterher wurde dann noch zusammen gegessen und getrunken aber irgendwie hatte ich die Nerven blank und bin nach Hause gefahren.

9.4.07 20:33


Für Jessy

Schade dass du nicht dabei sein konntest, es war die Mega-Party. Das toppt alles bisher dagewesene.

Aber mal von vorne:

Um 19 Uhr war ich mit Hufer und Dicken vor dem People's wo bis jetzt nur Pregnant, Vorspiel und Marius waren. Und kein Freibier. Im Laufe der Zeit trubelten aber immer mehr Leute ein, bei einigen war ich sehr überrascht. Pip, Kim, Povel, Digger, Podda, Gilli, Andi, Julia, Lisa, Leo,Bine, Maria, Spontan, um mal die Standards zu erwähnen. Dann zu meiner Überraschung Martin und Gleumes und zu meinem Leidwesen und ich glaub auch allen anderen: Kathi. Povel war wirklich nicht begeistert. Die Schotter war auch kurz vor der Tür und Gilli stimmte sofort "Sie ist nicht billig, sie ist umsonst" an. Wie dem auch sei, das Peoples war gerappelt voll und ich möchte behaupten das 90 % der Leute wegen Vorspiel da waren. Sehr verspätet, nämlich um 21 Uhr fingen Pregnant an zu spielen. Es war mal wieder grandios. Als erstes Anti-Lovesong. "Kann es sein" wurde sogar zweimal gespielt. Leider hat diesmal nicht der Busfahrer "Anne" gesungen sondern Basti (Borstie) War aber mal wieder ein Fest. Als nächstes kam die russische Band, die überraschender Weise wirklich gut war. Der Ober-ober Knaller war aber Vorspiel. In dem Ausmaße hab ich das noch nie erlebt. Erst mal waren alle drei Mikros kapputt, hatten einen Wackelkontakt aber das hat irgendwie keinen gestört, die Bude war echt am toben. Vorspiel hat sogar ein Lied von Sick'n'Satisfied gespielt, wo Gilli mitgesungen hat. Auf einmal waren 5 Leute in Kutten vorne (Andi, Flo Wildeman, Hufer, Dicken, Pip) und sonst niemand. Und die ham das Lied natürlich von vorne bis hinten mitgesungen und dazu gepogt. Echt der Hammer. Als letztes Lied (vor der Zugabe) haben die La Bamba gespielt, und als dann alle Zugabe gerufen haben und Felix gerade Bier holen war, wurde I got erection angespielt und alle waren am singen. Ziemlich cool. Danach kamen etliche Zugaben. Jedes Mal wenn Vorspiel die Bühne verlassen wollte, gabs Protest vom Publikum. Und so kam es das Vorspiel so ziemlich alle Lieder gespielt haben die sie können, sogar die ganz alten. Und zum Schluss auch noch die erste Strophe von "Kann es sein" angestimmt. Die Masse hat dabei den Part des Saxophons übernommen. Dann noch ein zweites Mal Go Pogo, dann war entgültig Schluss. Ich glaub Jochen wär sonst aus den Latschen gekippt. Unglaublich was sich da abgespielt hat. Einfach nur geil

 Mittlerweile war es schon halb 12, die Bahn war gerade weg. Dicken und ich hatten das Glück das der Pip uns nach Hause gefahren hat. Weil den Taxibus hätten wa nicht mehr bekommen. Musste dann leider feststellen dass ich meine Schlüssel zu Hause vergessen hatte. Das hieß klingeln. Naja ich habs überlebt.

 

PS: In einer Umbau Pause hab ich mit Dicken, Pip, Gilli und Hufer draußen gestanden als ein Typ ankam: Heeey Turbojugend Meerbusch. Ich bin auch in einer Turbojugend. In Dorthausen. Wir uns alle angeguckt. Dorthausen?? Da ist doch die Schotter drin. Hufer wollte gerade los singen, da stellte sich raus dass das ihr Macker war. Wir alle dick am grinsen und Gilli fängt voll laut an das Lied zu singen aber hat der Macker zum Glück nicht gerafft. Der sah nicht mal schlecht aus. Aber hat bestimmt einen an der Klatsche oder so...

Achja dieses kleine Mädchen was letztes Mal im Peoples war, war auch wieder da. Aber ohne ihre Freundin.

 

So Zeit ins Bett zu gehen.  

5.4.07 01:25


Heute war ein netter Tag!

Gegen Mittag kam mein Vater mit einem neuem Fahrrad nach Hause, das wir direkt ausprobieren mussten. Also fuhr er mit dem neuen Fahrrad und ich mit Inlinern richtig Lank um meine Mutter abzuholen. Haben dann ne ganze weile in der Sonne auf ner Bank gesessen und gewartet aber sie ist ned gekommen. Da sind wa wieder nach hause. Dort wartete Mama schon auf uns. Ist einen anderen Weg gefahren. Wir sind dann nach Krefeld in eine Pommes Bude gefahren um was zu essen. Und anschließend ins Krankenhaus Opa besuchen. Danach noch kurz in die Stadt, ne SD-Karte für mein  Handy kaufen. Und dann war ich noch im Stall reiten.
2.4.07 21:20


Der Samstag verlief etwas anders

Zunächst ein Mal bin ich um 18.10 Uhr erst noch mit Michi, Jörg und Co ausreiten gegangen, was ganz und garnicht schön war. Sind ziemlich viel gallopiert und irgendwie meinte Metem plötzlich er wäre ein Rennpferd. Ich hatte große Probleme ihn zu halten. Meine Kniee sind wund und ich habe überall Muskelkater. Um 20.15 Uhr war ich erst zu Hause, 10. min später geduscht. Essen war noch nicht nötig, hatte noch mit 3 Stücken Kuchen von Norberts Geburtstag zu kämpfen. Um halb 10 holte Dicken mich ab und wir fuhren mit dem Hufer und dem Thomas zum Micha. Die Jungs waren mit Computerspielen beschäftigt, ich schaute Fern. Irgenwann ham wa uns dann mit Manschi im Kino zur Spätvorstellung getroffen. Zur Auswahl standen der Wixxer 2 und die Zahl 23. Nach langer Diskussion fiel die Entscheidung auf der Wixxer 2. Wir deckten uns mit Nachos, Popkorn und Cola ein und los gings. War ganz lustig der Film. Danach ham wa noch lange überlegt was wir noch mach, aber so richtig Idee hatten wa nicht. Irgendwann sind wir dann in den Proberaum gefahren, wo wir aber auch ned lange blieben. Aber der Hufer spielt echt geil Schlagzeug, kann man ned anders sagen. Um 4 Uhr war ich jeden falls zu Hause und aufgestanden bin ich erst wieder um 1.  

1.4.07 23:26


Das ging mal wieder in die Hose

Freitach wollte Jessy und ich zum Pregnant-Konzert nach Bochum. Am Düsseldorfer Hauptbahnhof wollten wa den Regio-Express um 19.03 nehmen, der hatte aber 10 min. verspätung. In der Zeit wollten wir nach McDreck, ziemlich dumm, dadurch haben wir nämlich unseren Zug verpasst. Und die nächste würde in Bochum erst um 20.39 ankommen. Da Felix uns am Telefon sagte das die ab er schon um 20.30 spielen, lohnte sich das nicht wirklich. Also fuhren wir wieder nach Hause. Hab dann dem Flo geschrieben ob wir noch was machen, als der sich schließlich um halb 10 meldete lag ich schon auf der Couch vorm Fernsehr, da hatte ich dann auch kein Bock mehr.
1.4.07 23:15


Schön wenn der Kontakt erhalten bleibt!

Julian hatte mich gefragt ob ich mit ihm, Eva und Stephen was trinken gehen möchte und das ham wa gestern gemacht. Erst mal waren wir in nem Pub, haben was getrunken. Dann wollten wa erst mal wat essen und wollten irgendwo hin wo man essen und trinken kann. wir entschieden uns zunächst fürs Richies, wo wir aber dann doch nur was tranken. Der Hunger war dann aber doch größer also holte sich der Julian ne große Pizza für 4 Euro wo wir alle von mit essen wollten. Die große Pizza war dann aber leider doch nur so groß wie eine kleine und julian holte sich noch pommes. dann machten wa uns auch schon auf dem weg nach hause.

 Ich fands richtig nett. echt cool das man doch noch in kontakt bleibt. Mit Eva hab ich mich auch gut verstanden. Alles in einem ein schöner abend. wir wolln dann auch mal n dvdabend machen und : Soll ich jetzt den knaller zünden? ja zünd den knaller!

Ich fahre zu Rock am Ring!! Endlich habe ich jemanden gefunden! Juhu juhu

28.3.07 21:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung