Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   mein myspace
   popotobago
   Blog von Tim und Lars
   Hp der besten Band der Welt

http://myblog.de/sahahara

Gratis bloggen bei
myblog.de





Karlsruhe/das Fest

Am Freitag gegen 15 Uhr machten wir uns zu fünft (Henny, Cathrin, Patrick, Manu und ich) auf den Weg nach Karlsruhe. Eigentlich hatte ich damit gerechnet das wir nur zu viert sind und mit dem Golf Plus fahren, statt dessen fuhren wir zu fünft mit dem Golf 2. Es war ziemlich eng aber naja es ließ sich aushalten und wir hatten zum Glück nicht allzu viel Gepäck. Gegen 18 Uhr kamen wir bei Phillips Studentenverbindung an. Wir dachten alle wir würden irgendwie im Aufenthaltsraum schlafen, aber nein wir bekamen ein eigenes Zimmer wo sogar ein Bett drin stand. Allerdings war das Zimmer nicht sehr groß und so war die Aufteilung folgendermaßen: Ich im Bett, Patrick aufm Tisch, Manu unterm Tisch und Cathrin  und Henny neben dem Tisch. Nachdem das geklärt war, setzten wir uns erst Mal in den Garten und tranken Grape ( Pils mit Grapefruit, sehr lecker!). So ein Verbindungsheim ist schon etwas feines. Ein großes Barackenartiges Haus, oben sind kleine Zimmer mit Tisch, Schrank und Bett, wo man für 2 Semester drin wohnen kann, und Duschen. Unten ist eine Küche, ein Aufenhaltsraum mit Fernsehr und ein Festsaal. Im Keller gibt es einen Partyraum mit einer großen Bar, Klavier, Kicker, Sitzecken und ein Raum mit Pc. Alles was man zum Leben braucht, total klasse. Der Garten ist außerdem bin reichlich Gartenmöbeln bestückt. Da lässt es sich schon leben.

Gegen 20 Uhr machten wir uns auf den Weg zum Fest. Wir fuhren mit der Straßenbahn und die Preise haben uns sehr überrascht. Wir holten uns ein Gruppenticket für 5 Personen, das 24 Stunden gültig ist. Das gute Stück kostete nur 6,80 €, also 1,30 € pro Person. Für den Preis kommst du nicht mal von Meerbusch bis Düsseldorf. Die Bahnen fuhren alle paar Minuten und so kamen wir relativ schnell zum Festgelände. Es spielte gerade eine Band, die wir nicht kannten und die uns auch nicht unbedingt zusagte, also gingen wir ein wenig durch die Gegend bis um 21 Uhr Sunrise Avenue angfing zu spielen. Jetzt war es schon wesentlich voller und wir stellten uns auf einen Hang wo wir relativ gut gucken konnten. Sunrise Avenue gefiel mir allerdings nicht sehr und auf eine Schregen zu stehen fand ich auf Dauer zu anstrengend und so setzte ich mich mit Cathrin etwas abseits hin wo wir uns lange und gut unterhielten. Meine anfänglichen Sorgen, ich würde mich nicht mit Cathrin verstehen waren verflogen, sie ist wirklich eine liebe. Kurz vor Ende der Band stießen auch die anderen zu uns und wir machten uns auf den Weg zurück zum Verbingungshaus, wo gerade eine Feier am laufen war. Die "Brüder" hatten alle schon gut einem im Tee und so geselten wir uns noch zu ihnen in den Partykeller, natürlich nicht ohne Louping Louie. Leider gab es im Gegensatz zu vor 3 Jahren gab es keinen leckeren Feigling sondern Blue Carasao und ein Gesöff das nach Aussagen der anderen nach Zahnpasta schmeckte. Also gab ich mir besonders Mühe nicht zu verlieren. Andere hatten leider nicht so viel Glück und so wechselten meine Gegner ständig, weil es ihnen irgendwann zu viel wurde mit trinken. Henny war irgendwann auch gut dabei und redete nur noch dummes Zeug und das auch noch auf Englisch. Irgendwann war ich dann doch zu müde und ging hoch ins Bett, bald darauf kamen dann auch die anderen und so kamen wir dann doch noch nicht allzu schnell zu Ruhe.  

23.7.07 21:05
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung